Stromherkunft - Energieträgermix

 

Information zur Stromkennzeichnung gemäß § 42 des Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG) in der jeweils gültigen Fassung

 

Energiemix der Elektrizitätsversorgung

Gemäß § 42 des Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG) informieren wir Sie hier über die Stromherkunft. Mit dieser Regelung im EnWG wird europäisches Recht in nationales Recht umgesetzt. Die Informationspflicht der Energieversorger soll den Verbraucherschutz und die Verbraucherinformation verbessern. Der Kunde erhält Angaben zur Strom-Zusammensetzung und welche Umweltauswirkungen mit der Energienutzung verbunden sind. Zum Vergleich werden die Durchschnittswerte für Deutschland genannt.

 

=> Angaben zur STROMHERKUNFT beziehen sich auf den im Jahr 2015 gelieferten Strom

 

 

Werte VG-Werke

Durchschnittswerte Deutschland 1)

ð  Anteile der Energieträger an der Gesamtstromlieferung

Kernkraft

11,7 %

15,4 %

Kohle

33,8 %

43,8 %

Erdgas

6,9 %

6,5 %

Sonstige fossile Energieträger

2,0 %

2,5 %

Sonstige Erneuerbare Energien

0,1 %

3,1 %

Erneuerbare Energien, gefördert nach EEG

45,5 %

28,7 %

Sum

100 %

100 %

ð  damit verbundene Umweltauswirkungen

Radioaktiver Abfall

0,0003 g/kWh

0,0004 g/kWh

CO2-Emmision

385 g/kWh

476 g/kWh


1)     allgemeine Versorgung und private Einspeiser (Quelle VDEW)

 

Nähere Informationen erhalten Sie ab sofort auf unserer neuen Homepage www.werke-enkenbach-alsenborn.de

NEWS